Beiträge

Wie alle kulturellen Einrichtungen haben auch wir unter der Schließung und der kompletten Stilllegung des Schleifermuseums zu leiden. Wir wissen, dass wir nicht alleine sind. Wir wissen auch, dass vielen nicht der Sinn danach steht, sich gerade jetzt um die Anschaffung z.B. neuer Messer zu kümmern.

Aber wie wär’s denn mit einem Gutschein?! Den können Sie bequem von Zuhause bestellen, helfen unserem schönen Kotten über die schwere Zeit und können sich später – wenn unsere Welt wieder gesund geworden ist – mit der Anschaffung beschäftigen: entweder online oder vor Ort im Kottenlädchen mit der fachkundigen Beratung der Familie Müller und bei einer Tasse Kaffee mit einer frischen Waffel.

Sie finden den Gutschein im online-Lädchen unter https://laden.balkhauser-kotten.de/collections/gutscheine/products/geschenkgutschein

Übrigens kauft auch der Osterhase online bei uns… 😉

Für die Arbeiten an unserer Brücke wurde von 5 Jahren eine herrliche Buche gefällt. Sie stand gleich an den Fundamenten und konnte nicht erhalten werden.

Noch im alten Jahr haben wir drei alte Obstbaumsorten angepflanzt und heute kam die Hainbuche, die als Solitärpflanze groß und stattlich werden darf.
Finanziert wurden die Ersatzpflanzungen von der Stadt Solingen – das Kuratorium durfte die Bäume aussuchen und ihren Standort bestimmen.

Nun wünschen wir unseren vier Baumneulingen gutes Gedeihen und mögen sie Schatten spenden, für die müden Spazier-Wanderer, die sich gerne zum Erholen und Genießen auf die Wiesen setzen.

Tomatenmesser mit Kotten-Brettchen

Eingeladen?! Und noch nichts zum Mitnehmen?!

Im Kotten-Lädchen kann man auch samstags und sonntags einkaufen. Und Zeit, dass Sie beraten werden, hat Heike Müller auch. Wenn es nämlich nicht das Tomatenmesser werden soll, sondern ein Zöppken oder auch ein Zöppken-Pärchen: wir stellen so zusammen, wie Sie es mögen.

Auswahl gibt es genug: wir haben insgesamt 6 verschiedene Klingenformen und alle in Edelstahl oder in Carbonstahl. Da findet man sicherlich etwas…

Der Balkhauser Kotten wird herausgeputzt – und technisch überarbeitet.

In vielen Familienalben gibt es noch Fotos des Balkhauser Kottens und so mancher Dachbodenfund hat etwas mit unserem Kotten zu tun.